Herzlich willkommen auf der Internetseite des Eifel- und Heimatvereins Ortsgruppe Höfen e.V.

Eifel- und Heimatverein

Ortsgruppe Höfen

Der Verein wurde im April 1988 gegründet und bezweckt die Heimat-, Kultur- und Landschaftspflege, die Förderung des Natur- und Umweltschutzes und die Jugend- und Altenhilfe. Natürlich sind Wanderungen in der näheren und weiteren Umgebung ein wesentlicher Bestandteil unserer Vereinsaktivitäten. Dabei legen wir Wert auf ein vielfältiges Angebot, damit für alle Mitglieder und Gäste etwas dabei ist. 

Unseren Wanderplan (siehe rechts) braucht ihr nur mit einem Klick zu öffnen und euch werden alle Termine über geplante Wanderungen, E-Bike-Touren, Gesprächstermine, Seniorentreffs, Ausflüge usw. angezeigt.  Auskünfte zu den jeweiligen Wanderungen erteilen die angegebenen Wanderführer bzw. Organisatoren (Wandern/Wanderführer) und die Mitglieder des Vorstands (Unser Verein/Vorstand). Der mit der Ortsgruppe Monschau gemeinsam erstellte Wanderplan hat sich für beide Ortsgruppen als sehr vorteilhaft erwiesen, weil dadurch das Angebot bezüglich Wanderungen und Exkursionen vielfältiger gestaltet und erweitert werden konnte und viele neue Bekanntschaften gemacht wurden. Selbstverständlich sind bei den Wanderungen stets auch Gäste herzlich willkommen. Der Wanderplan ist in Papierform auch bei den Vorsitzenden Monika Jakobs, Tel.  02472/7313 und Klaus Hilgers, Tel. 02472/ 98 777 58 erhältlich.

 

Eifelverein 021 - Kopie

Darüber hinaus kümmern wir uns um den Erhalt der Eifellandschaft, veranstalten regelmäßige Gesprächsrunden zu Brauchtum, Mundart und lokalhistorischen Themen und lassen dabei auch die Geselligkeit nicht zu kurz kommen.  

Die Wegekreuze innerhalb und außerhalb des Ortes und die Wanderwege des Eifelvereins werden von uns gepflegt. Wir nehmen an den weltlichen und kirchlichen Veranstaltungen des Dorfes teil und engagieren uns überall dort, wo im Ortsgeschehen entsprechender Bedarf ist.

02_DSC06907
01_DSC06902

Im Jahre 1997 konnte die Ortsgruppe Höfen das kulturhistorisch wertvolle, in 1911 erbaute, Haus Seebend erwerben. Es wurde durch die Vereinsmitglieder in Eigenleistung komplett renoviert und instandgesetzt und wird seitdem als Vereinsheim genutzt. In 2010 errichtete die OG Höfen, auf Initiative des zwischenzeitlich verstorbenen Kulturwartes Dr. Bernd Jansen, die von 1955 bis 1975 in Höfen betriebene Weberei von Hermann Jansen originalgetreu als Anbau an das Haus Seebend. Dr. Jansen machte die als Museum betriebene Weberei der Öffentlichkeit durch entsprechende Führungen und Demonstrationen zugänglich.  https://www.youtube.com/watch?v=3z4-xz62P3o 

Es ist der Ortsgruppe Höfen eine Verpflichtung, das Haus Seebend und das Webereimuseum zu erhalten und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Es sind einige Anstrengungen erforderlich, weil sowohl im Haus Seebend als auch im Webereimuseum Baumaßnahmen, z.B. neue Heizung und Isolierung usw., erforderlich sind. Zudem soll im Haus Seebend die nunmehr 25 Jahre alte Ausstellung „Narzissentäler und Buchenhecken“ durch eine Ausstellung zur Höfener Dorfgeschichte ersetzt werden. Die Nutzung des Hauses Seebend sowie Führungen und Demonstrationen im Webereimuseum sind deshalb bis zur Fertigstellung nur eingeschränkt möglich.

 

weberei

Mehr Informationen finden Sie unter: